Weiße Hochzeitstauben

Die Farbe Weiß steht für Reinheit und Unschuld, ist außerdem meist die Farbe des Brautkleides und von keiner Hochzeit wegzudenken. So ist es auch ein besonderes Ritual weiße Hochzeitstauben aufzulassen. Dabei haben auch die Hochzeitstauben an sich, unabhängig von der Farbe, eine symbolische Bedeutung. Wenn sich ein Taubenpärchen einmal gefunden hat, so bleiben sie sich ein Leben lang treu. Genau das wird auch den frisch Vermählten gewünscht: Treue, Glück und ewige Liebe.

Weiße Hochzeitstauben in Sachsen-Anhalt  Foto: bigstock-Bridal-pair-with-flying-white--97134041.jpg

Taubenzeremonie


Dem festlichen Anlass entsprechend werden die Hochzeitstauben von den Anbietern in einer besonderen Zeremonie präsentiert. Dazu gehört meist eine Rede in der zum Beispiel auf die Bedeutung der Hochzeitstauben eingegangen wird und welche im Idealfall individuell auf Sie abgestimmt ist. Wenn Sie als Brautpaar es sich zutrauen, können Sie jeweils eine zahme Taube in die Hand nehmen und auf Kommando gemeinsam fliegen lassen. Anschließend wird der Taubenschwarm aus einem Korb freigelassen. Das Flattern der vielen Taubenflügel und das Aufsteigen des Schwarms sorgt für einen schönen Moment. Sind bei der Hochzeit Kinder dabei, dann ist es schön, wenn diese auch mit in die Taubenzeremonie eingebunden werden. Einige Anbieter bringen dafür zahme Hochzeitstauben mit, die die Kleinen vorsichtig streicheln können.

Auswahl des Anbieters für Hochzeitstauben


Da mit den Hochzeitstauben lebende Tiere zum Einsatz kommen, sind zum Wohle der Tiere einige Dinge zu beachten. Es muss immer sichergestellt sein, dass die Hochzeitstauben wieder nach Hause in ihren Heimatschlag finden. Der Anbieter sollte also aus der näheren Umgebung kommen. Außerdem bedeutet das, das die Hochzeitstauben bei schlechtem Wetter oder kurz vor der Dämmerung nicht mehr aufgelassen werden. Bei welchen Wetterbedingungen die Hochzeitstauben nicht fliegen gelassen werden können, sollte im Vertrag enthalten sein. Überprüfen sie bei der Auswahl des Anbieters ob die amtliche Genehmigung für das zur Schau stellen und Auflassen von Hochzeitstauben vorliegt und ob die Hochzeitstauben persönlich angeliefert werden. Ein professioneller Taubenzüchter hat auch nichts dagegen, wenn Sie zu einer Besichtigung des Taubenschlages vorbeikommen und sich persönlich von der artgerechten Tierhalten überzeugen. Treffen Sie ihre Auswahl mit Sorgfalt und nicht nach dem günstigsten Preis, dann können Sie sicher sein, dass die Tiere nicht leiden und die Taubenzeremonie am Hochzeitstag in vollen Zügen genießen.

Alternativen zu Hochzeitstauben


Wenn Sie sich aus Tierschutz- oder anderen Gründen gegen das Auflassen von Hochzeitstauben entscheiden, können Sie auf andere Aktionen mit ähnlichem Effekt zurückgreifen. Das Freilassen von Schmetterlingen ist eine Alternative, bei der aber auch Tiere zum Einsatz kommen. Eine weitere Möglichkeit ist das steigen lassen von Luftballons, an denen zusätzlich noch Postkarten mit Glückwünschen der Gäste befestigt werden können. So erhält das Brautpaar später Überraschungspost. Auch Seifenblassen oder Schaummotive steigen in die Lüfte empor und haben außerdem den Vorteil, dass die Umwelt nicht verschmutzt wird. Es gibt für jedes Brautpaar eine Lösung. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, es wird auf jeden Fall eine Bereicherung ihres Hochzeitstages. Oft wird das Brautpaar auch von den Trauzeugen mit einer solchen Aktion überrascht.


© Heiraten in Sachsen-Anhalt · Hochzeitstauben

Weiße Hochzeistauben - Foto: shutterstock_5124463.tif